20Jul 2015

klettersteig kann auch schön sein

Autor: zimmsi

DSC07547eingefleischte kletterer sind oft der selben meinung. klettersteig, so ein brösel. an stahlstiften und seilen entlangklettern hat nicht viel mit der philosophie des kletterns zu tun.
meiner meinung nach kann man das klassische klettern natürlich nicht mit einem klettersteig gehen gleichstellen oder vergleichen. daher nennt man es vermutlich auch klettersteig „gehen“.

was ich jedoch ganz klar sagen kann, ein klettersteig hat durchaus seine berechtigung. die anzahl der klettersteige, die ich bis dato gegangen bin hält sich stark in grenzen.
eines ist mir jedoch fast bei allen aufgefallen. man hat einfach viel zeit die umgebung, das panorama und die berge aus einem völlig anderen und oft beeindruckenden blickwinkel zu genießen.

ein unangenehmer beigeschmack sind halt die unmengen von menschen die sich an den beliebten klettersteigen ansammeln. leider trifft man auch immer wieder auf personen die wohl besser zuhause geblieben wären um sich mit einem liegestuhl in die sonne zu legen.

der eingriff in die natur und der material und arbeitsaufwand für die erschließung eines klettersteiges ist natürlich enorm.
im vergleich zum wahnsinn was von jahr zu jahr in den skigebieten passiert ist es jedoch vollkommen unbedeutend.

jedem das seine. auf jeden fall hatten wir trotz anfänglichem menschenansturm auf den innsbrucker klettersteig einen tollen tag. nach einigen überholmanövern waren wir im zweiten teil sogar alleine. 🙂

Tags:

2 Kommentare to “klettersteig kann auch schön sein”

  1. Memph sagt:
  2. An lässiga Schouh heascht do Zimmsi…

  3. bei „jedem das seine“ bin ich ja voll dabei. glaube aber trotzdem dass dieses stahlseil und die hilfen eine trügerische sicherheit vermitteln und viele nicht geeignete personen dazu verleiten ihre fähigkeiten zu überschätzen. jaja, weiss schon – bin ein alter kritiker 😉

Kommentar