1Jun 2014

sandührliweg

Autor: jürgen

titlenach längerer alpin-abstinenz hat es daniel und mich heute wieder mal in die schweiz gezogen. wildhauser schafberg hiess unser objekt der begierde
und dort ein vielbegangener klassiker: die route sandührliweg.

nach einem wunderschönen morgen begann sich aber bereits nach der ersten seillänge eine äusserst hartnäckige wolke vor die sonne zu schieben, die dann im weiteren verlauf grösser und grösser wurde. da wir vom optimalen tagesstart und dem rasanten zustieg bezüglich der wärmeentwicklung ziemlich optimistisch gestimmt waren, hatten wir auch keine besonderen vorkehrungen bezüglich eines temperatursturzes getroffen. doch genau dieser stellte sich dann ein. der jeweils sichernde musste schlotternd  im eisigen wind am stand verharren, während sich die kalten füsse und finger beim vorsteiger sehr unangenehm bemerkbar machten. dies konnte uns jedoch nicht daran hindern den super fels und die schöne linie im sandührliweg zu ende zu klettern und unten angekommen waren auch die unangenehmen nebenwirkungen dieses tages bald wieder vergessen.

Tags: ,

Kommentar