15Nov 2011

sandi in the moon

Autor: jürgen

die ausbeute aus klettertechnischer sicht ist ja im heurigen jahr durch gewisse umstände nicht gerade üppig ausgefallen; trotzdem konnten daniel und ich am vergangenen samstag noch eine schöne tour am wildhuser schafberg klettern. was der tourname bedeutet haben wir trotzdem nicht rausgefunden…und organisatorisch habe ich mich diesmal auch nicht gerade mit ruhm bekleckert – wer schleppt schon einen fotoapparat ohne speicherkarte mit? die fotos von iphone tuns aber auch, finde ich.

Tags:

5 Kommentare to “sandi in the moon”

  1. Super Tour, seit der Sanierung aber doch deutlich entschärft.
    Toller Herbst, wenn der Winter auch so wird:-))

  2. da war ich vor etwa 20 jahren mal am 26. dezember unterwegs, darum weiß ich es noch. nicht so ganz ohne, damals, nicht viele haken. ganz oben, im „psycho-kitchen“ – coole mantles, ein paar meter über der sicherung. und unten hat dann ein steinbock auf mich gewartet … jedenfalls heißt die route glaube ich so, weil der erstbegeher damals kummer mit seiner freundin hatte. die ist ihm weggelaufen. wie es halt so ist im leben. pass auf dich auf, junger wälder – und eines tages machen wir dann wirklich mal was am berg … gruss, armin

  3. frei übersetzt „auf den mond geschossen“ also, oder so ähnlich 😉
    und eines tages….falls du mal einen co-guide brauchst – stehe zu diensten.

  4. Buddy sagt:
  5. nicht schlecht … schöne Bilder, trotz fehlender Speicherkarte … 😉

  6. markus sagt:
  7. Ahh und mich habt ihr nicht mit genommen!
    Bald bald geh ich auch wieder an schaufberg!

Kommentar