20Dez 2009

eiskletter – biwak – tour

Autor: zimmsi

heli und ich nützten das vergangene wochenende für eine etwas andere tour.
am samstag morgen fuhren wir in das benachbarte lechtal um in der lechschlucht
unsere ersten eisklettermeter zu machen! da das eis noch nicht 100%ig war entschlossen
wir uns einige male im toprope zu klettern!

am nachmittag fuhren wir dann wieder zurück zum hochtannbergpass. von dort gingen wir
mit den skiern in richtung widdersteinhütte. etwas oberhalb der hütte schlugen wir unser zelt
auf und wir bereiteten uns auf ein gemütliches biwak vor! nach einer deftigen portion chilli con carne,
ein paar bechern wein und etwas guter musik schliefen wir in unseren warmen schlafsäcken ein!

am frühen morgen bei bestem wetter und -23°C liefen wir mit den skiern in richtung widdersteinscharte von
wo aus wir dann noch den kleinen widderstein bestiegen!
das tolle wetter und die enormen triebschneeverfrachtungen nutzen wir für eine lehrreiche lawinenkunde!

danke an heli

Tags: ,

4 Kommentare to “eiskletter – biwak – tour”

  1. Mario sagt:
  2. Hallo ihr zwei! wieder mal eine geniale Aktion. Jetzt hätten mich aber noch die Temperaturen im Zelt interessiert. greetz mario

  3. Heini sagt:
  4. Horgott! Geile Bildör 😉
    O s’Facelift fum Defender isch cool worda xD

  5. Helmut (Heli) sagt:
  6. Danke für die Komplimente 🙂
    Im Zelt hatte es am Morgen (laut Zimmsis Uhr) -5°C, also ganz kuschelig warm zu den -23°C.
    Mit super warmen Schlafsäcken kein Problem.

  7. bom bild uf deam ma s‘ zeltdach innen siot, siot ma wio frisch os gsin sin muss…
    wundorschöane bildor, ma künt fascht moano ear sand bös am fotografiero gsin 😉
    dom läändi schtaut do schnee gonz guod, er luogot us as ob ar z‘ lützl seatz hät abor nichts desto trotz ein bulliges maskulines auftreten ツ

Kommentar