5Jan 2009

bouldern in cresciano

Autor: zimmsi

cresciano bei belinzona ist eines der berühmtesten locations was bouldern in europa angeht.

gegen jahresende 2008 fuhren jürgen moosbrugger und ich mit einigen von unserem kletter landesteam zu diesem bouldermekka. wir fuhren so gegen 8 uhr morgens los und waren gegen 10 uhr vor ort. kurz die crashpads auf die rücken und schon ging es durch den wald. schon nach einigen metern wussten wir, dass wir nicht die einzigen waren.  wo man auch hinschaute, überall hingen boulderer aus aller welt an den felsklötzen herum. die kletterbedingungen waren relativ gut. von der temperatur her war es genau richtig um die + 2°C. leider trotz längerer schönwetterphase bei uns hat es südlich vom san bernadino in der nacht leicht geregnet und so waren der größte teil der leichteren boulder noch naß. trotzdem konnten wir einige boulder machen und probieren und hatten jede menge spaß. als es dann dunkel wurde machten wir uns wieder auf den heimweg.

cresciano ist auf jeden fall zu empfehlen. jedoch muss dazu gesagt sein dass wohl jeder noch so abgehärtete kletterer mit 1-2 tagen muskelkater zu rechnen hat.

[simpleviewer=42,540,420]

Tags: ,

3 Kommentare to “bouldern in cresciano”

  1. wie schauts da aus mit campen? campingplätze oder wild?

  2. zimmsi sagt:
  3. wild sind wir 🙂 ne wir waren nur für einen tag unten, da wir mit den kids da waren und die haut hätte für einen 2 tag eh nicht gereicht. campingplatz hmm k.A müsstest im internet schauen.

  4. In Belinzona gäbe es eine Jugendherberge, die ist ganz ok.
    Da unten gibt es auch wahnsinnige Schluchten zum Canyoning machen :-))

    Heli

Kommentar