2Dez 2007

schade und nochmal schade!

Autor: jürgen

gestern sind wir zu unserer ersten skitour in diesem winter aufgebrochen. dietmar, daniel und ich wollten auf den ragazer blanken im damülser gebiet touren was wir dann auch in die tat umsetzten. da oben gibt es eine wunderschöne landschaft oberhalb der baumgrenze: sanft abfallendes, kuppiertes gelände mit vielen alpenrosen, im winter wohl häufig ausgeapert durch wind oder sonne, daher sind auch viele gemsen zu sehen, die das ganze jahr hindurch eine futterquelle vorfinden. und hier werden die seilbahnen damüls einen lift hinstellen und pisten präparieren mit allen konsequenzen: kunstschnee, remmidemmi, pisteraupen, lärm, … wo soll das alles enden? irgenwann war davon die rede dass in vorarlberg nur noch bestehende liftanlagen ersetzt werden dürfen – alles nur heisse luft? ist die politik wirklich nur noch handlanger der bonzen und kapitalisten? wohin sollen sich unsere kinder mal zurückziehen wenn sie unberührte natur zu sehen kriegen wollen? gamsreservate, natürlich verwaltet von fleissigen „hegenden“ und „erntenden“ jägern? fragen über fragen – leider will die mehrheit der menschen nicht darüber nachdenken und beschäftigt sich vorwiegend mit schnellem profit.

ja das waren so meine gedanken während ich in einer schönen berglandschaft mit eigener kraft unterwegs war – schade…

hier noch ein paar informative links zum umgang der damülser mit ihrem grössten kapital – der berglandschaft:

kurzinfo

übersichtskarte zum skigebiet mit erweiterungen

baustellenbilder sommer 2007

Tags: ,

2 Kommentare to “schade und nochmal schade!”

  1. was ähnliches passiert auch am diedams.
    mr. bartenstein hat dazu schon länger hier was geschrieben

  2. also euere seite ist echt super!!! weiter so!! und viiieeele bilder!!

Kommentar